Zazmo-Pilotpartner

Ab dem 24.02.2020 startet das Pilotprojekt mit der Städtische Werke AG, Kassel

Zazmo konnte die Städtische Werke AG, Kassel als Pilotpartner gewinnen. Ab dem 24.02.2020 wird es Kund*innen der Städtischen Werke Kassel und Neukund*innen möglich sein, ihre Energiekosten als Gruppenzahlung via Zazmo zu bezahlen. Für Wohngemeinschaften und Paare bedeutet dies, dass sowohl Gemeinschaftskonten für WG-Kosten als auch Daueraufträge zwischen Mitbewohner*innen in Zukunft überflüssig werden. Mit Zazmo bezahlen nämlich alle Bewohner*innen einer Wohnung nur den eigenen Anteil der entstehenden Gesamtkosten. Zazmo bündelt dann die Teilbeträge und überweist den Gesamtbetrag an die Städtischen Werke Kassel. Dadurch muss niemand mehr den Gesamtbetrag an die Städtischen Werke überweisen. Dies führt zu mehr Transparenz in Bezug auf eigene Ausgaben und schont die Nerven, falls Mitbewohner*innen vergessen, das Geld rechtzeitig zu überweisen.

Die Zazmo-Gruppenzahlung – kostenlos, bequem und einfach!

Unser Partner: Die Städtische Werke AG, Kassel

Die Städtische Werke AG, Kassel steht nicht nur als Grundversorger für garantierten Strom, sie stehen auch für nachhaltigen Strom, Innovationen und für die Förderung der Region Kassel. Davon profitieren Kund*innen in und um Kassel. Durch die Kooperation mit Zazmo zeigen die Städtischen Werke, dass ihnen eine unkomplizierte Abwicklung der Stromkosten im Sinne der Kund*innen wichtig ist und beweisen den damit verbundenen Willen zur Innovation.

Das Pilotprojekt

Im Pilotprojekt zwischen der Städtische Werke AG, Kassel und Zazmo, verbinden sich zwei Kasseler Unternehmen, die durch die neue Gruppenzahlungsmethode anstreben, die Bezahlung von Energiekosten zu vereinfachen. In dem startenden Pilotprojekt verbinden sich Seriosität, Erfahrung und Innovationskraft.
Außerdem streben wir an, Zazmo für alle Kosten im Bereich des gemeinsamen Wohnens verfügbar zu machen – das heißt, dass in Zukunft auch Miete, Internet und GEZ mit Zazmo bezahlt werden können.